Abendmeetings: Montag, 19:30, am 2. Montag im Monat (außer Juli) Mittagsmeeting: 12:30 Parkhotel Graz, Leonhardstraße 8, 8010 Graz

Rotary Österreich

Vorstand 2016/2017 - Präsident Franz X. Grabner

Incoming Präsident Christof Schell Berufsdienst Georg Plankensteiner
Past Präsident Erich Gruber Gemeindienst Georg Mayer-Heinisch
Sekretär Dieter Müller Jugenddienst Georg Schneider
2. Sekretär Georg Plankensteiner Foundation-Beauftragter / Internationaler Dienst Thomas Klein
Schatzmeister Herbert Pfeilstecher Internet-Beauftragter / Mitglieder-Beauftragter Harald Fötschl
Clubmeister Christof Schell Rotaract-Beauftragter Edmund Schrümpf
Vortragsmeister Volker Pichler    
 

Mitgliederstand

Zu Beginn des Clubjahres 2016/17 zählte der Club inkl. der Aufnahme von Otto Dapunt im Rahmen des Übergabemeetings am 4.7.2016 58 Mitglieder.
Im Rahmen der Generalversammlung am 3.7.2017 wurde Frd. Monsberger als 59. Mitglied in den Club aufgenommen.
Das Durchschnittsalter betrug zu Beginn des Berichtsjahres 58,3 Jahre und erhöhte sich bis zum Ende des Berichtsjahres um 1 Jahr auf 59,3. Das älteste Mitglied ist 80 Jahre, das jüngste Mitglied 42 Jahre alt.

Bericht des Präsidenten und der Funktionsträger

Bericht des Präsidenten

Erichs Vorjahresmotto „Bewegung“, fand in meinem Motto „Unterwegs – wenn einer eine Reise tut ...“  seine Fortsetzung.Amtsübergabe
Mit dem Vortragsmeister wurde für die 46 offiziellen Meetings, zumeist Vortragsmeetings, ein vielfältiges und farbiges Programm gestaltet, mit dem uns Einblicke in viele Lebens- und Wissensbereiche gegeben und Freundschaft und Verständnis in unserer Freundesrunde gefördert wurden. Das ist uns auch mit einer schönen Weihnachtsfeier im Roseggerhof und einer fröhlichen Clubreise nach Istrien gelungen.

 

ClubreiseIm April haben wir unseren Partnerclub in Nürnberg besucht und Stimmung für den Besuch der nahenden „20 Jahre“ - Jubiläumsfeier unseres Clubs gemacht.
Den Sozial- und Servicegedanken konnten wir mit sehr vielen Aktivitäten und hohen Fördersummen hochhalten. Für die Dotierung der Projekte hatten wir die Möglichkeit, den Reinertrag eines wunderbaren Konzertes im Minoritensaal zu lukrieren. Da gilt mein besonderer Dank unserem PP Christian Purrer. Helli Majcen und Sepp Binder haben durch ein erfolgreiches Golfturnier die Kasse des Spontanhilfefonds wieder gut gefüllt und durch wohlgesetzte Verteilung vielen Menschen in Not geholfen. Wir sollten auch nicht vergessen, dass mit unseren Mitgliedsbeiträgen der größte Teil unserer sozialen Aktivitäten finanziert wird. Dass Vorstand und Präsident damit sorgsam umgegangen sind, ist dem Bericht unseres Schatzmeisters zu entnehmen.
Host Town GrazGanz besonders in Erinnerung blieben mir die intensiven und ereignisreichen Tage, die wir mit der slowakischen Abordnung im Rahmen des Host Town Programmes der Special Olympics verbrachten.

Großen und herzlichen Dank, insbesondere an meine Freunde im Vorstand 2016/17 und an alle Freunde, die an meiner Reise als Präsident des RC Graz Zeughaus teilgenommen haben. Ohne Euer Engagement wäre das so abwechslungsreiche und von vielen freundschaftlichen Begegnungen geprägte Clubjahr nicht möglich gewesen.
Allen Freunden, die nicht so viele Möglichkeiten hatten am Clubleben teilzunehmen, wünsche ich, dass es Ihnen gelingt, mehr aus den Angeboten des nächsten Jahres wahrzunehmen. Rotary und speziell unser Club bieten eine große Bereicherung für alle die mit auf die Reise gehen!

Bericht des Sekretärs (Dieter Müller)

Es war mein Bestreben, im abgelaufenen Clubjahr die Clubaktivitäten und vor allem den Präsidenten bestmöglich zu unterstützen. Die Wochenberichte habe ich einerseits versucht möglichst kurz zu halten, andererseits aber doch mit den wichtigsten Inhalten zu versehen, sodass alle nicht anwesenden Freunde zumindest die Möglichkeit hatten, die wesentlichsten Vortragsinhalte nachzuvollziehen. Dass das bei den unterschiedlichsten Themen, zu denen man auch immer wieder nur begrenzten Bezug hat, nicht ganz so einfach ist, könnt ihr mir glauben.
Festhalten muss man, dass die Distrikts-Homepage den Sekretären für die Erstellung und Versendung der Wochenberichte wirklich gute Unterstützung bietet, was die Aufgabe in diesem Bereich doch einigermaßen erleichtert.

Sehr dankbar bin ich für die sehr angenehme Zusammenarbeit mit dem Präsidenten und allen Freunden im Vorstand. Das gemeinsame Vorantreiben der Clubaktivitäten hat dadurch neben der Anstrengung auch sehr viel Freude bereitet. Besten Dank dem 2. Sekretär Georg Plankensteiner, der mich immer wieder unterstützt und bei meinen Abwesenheiten die Sekretärsagenden gerne und mustergültig übernommen hat. Danke Georg.

Bericht des Vortragsmeisters (Volker Pichler)

Das „Vortragsjahr“ 2016/17 stand unter dem vom Präsidenten vorgegebenen Motto: „Wenn einer eine Reise tut – kann er was erzählen“.
Dieses Motto ermöglichte eine Vielzahl von interessanten und abwechslungsreichen Vorträgen mit einer ausgewogenen Mischung von externen und internen Referenten.
Die Themenstellung erlaubte uns eine Reise sowohl aus geographischer wie auch aus fachlicher Sicht und gab uns Einblicke in die Welt des Weines, des Pilgerns, des Fußballs, der Finanzwelt, des Wahlrechtes, des Theaters, des Wohnbaues und vieler anderer Themenbereiche.
Bedanken möchte ich mich vor allem bei "meinem" Präsidenten für das Clubjahr und bei unserem Sekretär für das Verständnis, das er in allen Situationen aufgebracht hat und dass er immer mit einem Vorschlag, einer Alternative oder einem guten Rat zur Stelle gewesen ist.

Das Vortragsprogramm des abgelaufenen Jahres finden Sie hier ...

Bericht des Schatzmeisters (Herbert Pfeilstechen)

Die im Jahr 2005 beschlossene Bankordnung, die bei Wahrung des in der Satzung vorgesehenen Vier-Augen-Prinzips zu einer effizienten und leichten Handhabung des Bankverkehrs führte, wurde auch im laufenden Clubjahr beibehalten. Gegen Ende des Clubjahres 2007/08 wurde der Bankverkehr auf E-Banking umgestellt, wodurch sich eine zeitnahe und transparente Einschau und Bewirtschaftung unseres Bankkontos ergibt.

Im Clubjahr 2016/2017 überstiegen die Aufwendungen die Erlöse, weshalb das Eigenkapital unseres Clubs leicht reduziert wurde, wobei die Verzinsung unseres Bankguthabens derzeit allderding nur 0 % beträgt. Die Darstellung der Einnahmen und der Ausgaben des laufenden Clubjahres sowie der Bilanzen erfolgt in einem gesonderten Tagesordnungspunkt.

Für das Sozialprojekt Albanien wurde ein Distrikt Grant (DG) zuerkannt und bereits an unseren Club überwiesen. Die Mittelaufbringung zum Gemeindienstprojekt „Haus Sonnleiten-Mitterdorf/Raab“ erfolgte durch das Benefizkonzert Simonischek-Kleinhapl der Energie Stmk.

In Erfüllung des gemeinnützigen Auftrages unseres Clubs und für die Pflege des Kontaktes zu anderen Clubs wurden folgende Projekte gefördert:
Concordia Moldova, Sozialprojekt Albanien, Rainbows, Host-Town-Special Olympics, Haus Sonnleiten-Mitterdorf/Raab, KIDS Camp 2017, Jubiläumsfeier 90 Jahre RC-Graz, Jubiläumsfeier 10 Jahre - RC-Weiz.

Bericht des Foundationbeauftragten (Thomas Klein)

Im Berichtsjahr 2016/2017 hat unser Club wieder einen Distrikt-Grant bekommen. Wir als RC Graz Zeughaus haben im Zuge von Albania Austria das Projekt "Unterstützung von Schülern aus dem ländlichen Gegenden" eingereicht und eine ansehnliche Projektsumme zugesprochen bekommen. Ein Folgeantrag für das Clubjahr 2017/2018 wurde bereits diskutiert und ist derzeit in der Vorbereitungsphase als Distrikt-Grant-Antrag. Auch heuer wurde wieder von jedem Mitglied unseres Clubs ein Beitrag über den Rotary Projektverein RPV an die Rotary Foundation abgeführt.
Für nähere Informationen zur Foundation empfehle ich die Foundation-Seite auf der Rotary-Homepage.

Bericht des Berufsdienstbeauftragen (Georg Plankensteiner)

Im Sinne des Berufsdienstes ist es uns wieder einmal gelungen, die Arbeitsstätte eines unserer Mitglieder zu besuchen. Vielen Dank an Alfred Marchler, der uns nicht nur seinen Betrieb von der besten Seite gezeigt sondern uns auch noch kulinarisch verwöhnt hat.
Der Berufsklassenausschuss und der Aufnahmeausschuss haben die Aufnahme von Univ.-Prof- DI Dr. techn. Michael Monsberger in der Berufsklasse „Wissenschaft-Gebäudetechnik“ positiv beurteilt und als verfügbar freigegeben.

Bericht des Rotaract-Beauftragten (Edi Schrümpf)

Member-LoginDas Motto von Rotaract ist Helfen – Lernen – Feiern. Rotaract ist eine weltweit aktive Organisation und Teil von Rotary International mit über 201.000 Mitgliedern in 8.750 Clubs in 170 Ländern.

Auch heuer hat der Rotaract Club (RAC) Graz unter seinem Präsidenten Hans Schönfelder viele erfolgreiche Projekte durchgeführt - oftmals in Kooperation mit anderen Rotary-, Rotaract- und Interact-Clubs.
Neben interessanten Vorträgen veranstalteten die Clubmitglieder das 2. Stockschiessturnier, dessen Reinerlös der Kinderkrebshilfe Steiermark übergeben wurde.

Zu einer Reise der ganz besonderen Art war der Club geladen. Der RAC Graz durfte dem Partnerclubtreffen des Rotary Clubs Graz-Kunsthaus mit seinem deutschen Pendant, dem Rotary Club Bamberg-Schloss Geyerswörth, in Linz beiwohnen und gleichzeitig war auch der Rotaract Club Bamberg dabei. So entstand ein rotarisches Vierertreffen in der Oberösterreichischen Hauptstadt. Ein umfangreiches Programm erwartete die Teilnehmer.

Zum neunten Mal veranstaltet der Rotaract Club Graz auch das Charity Go-Kart Rennen in der Indoor Kart Bahn in Kalsdorf bei Graz. Danach folgte eine Shelter-box Promotion. Das große Projekt des Jahres war aber das „Kidscamp Österreich 2016“ mit 50 Kindern und 35 Betreuern in St. Georgen im Attergau, das für Kinder aus sozial schwachen Verhältnissen völlig kostenlos ist. Auch unser Club sowie der Spontanhilfefond haben mehrere Patenschaften übernommen. Weitere Informationen zum Rotaract-Club Graz finden Sie auf siner Homepage: http://www.rac-graz.at/